Suche
  • Aktuellste Infos zu Veränderungen im Trainingsplan
  • immer etwas weiter unten auf der Seite im Instagram Feed!
Suche Menü

Imrich „Imi“ Lichtenfeld


Wer ist „Imi“ Lichtenfeld?


Imi wurde 1910 in Budapest geboren und ist in Bratislava aufgewachsen. Er ist der Gründer des Selbstverteidigungssystems Krav Maga.

In seiner Jugend bestritt er erfolgreich Wettkämpfe im Ringen und Boxen. Von seinem Vater, einem Polizeiausbilder, erlernte er Jiu-Jitsu. Als die antisemitischen Ausschreitungen auch in der Slowakei begannen, stellte sich unter seiner Führung eine jüdische Schutzgruppe auf. Schnell verstand Imi, dass mit den gelernten Regeln aus seinen sportlichen Aktivitäten kein Straßenkampf effektiv und schnell beendet werden kann.


1940 musste Imi aus der Slowakei flüchten. Nach 2 Jahren Irrfahrt durfte er in Palästina einreisen. Dort schloss er sich der Untergrundbewegung Hagana an und wurde deren Nahkampftrainer. In dieser Zeit entwickelte er das Nahkampfsystem Krav Maga, welches basierend auf seinen Erfahrungen nur eine Regel kennt: Effektivität, welche alles erlaubt.

Mit Gründung des Staates Israel 1948 wurde Imi Chefausbilder der israelischen Armee. Diese Techniken passte er später an die Bedürfnisse der Polizei und Zivilisten an. 1996 gründete Imi mit einigen seiner Schülern die International Krav Maga Federation.

Das ganze Video aus dem Hintergrund sehen

Zum Probetraining anmelden!